Aktuell

SKG Medienmitteilung TKGS DV 2018

TKGS Delegiertenversammlung 10. Februar 2018 in Zuchwil

TKGS-Präsident Mike Greub (Mitte) mit den beiden neu gewählten TKGS-Mitgliedern Magali Mordasini und Ludovic Mascaro

Die beiden austretenden TKGS-Mitglieder Christa Wermelinger (links) und Gaby Mägerli.

Zwei neue Gesichter im Vorstand

Rund 250 Personen waren für die Delegiertenversammlung der Technischen Kommission für das Sport- und Gebrauchshundewesen (TKGS) nach Zuchwil gereist. Neu in den Vorstand gewählt wurden Magali Mordasini und Ludovic Mascaro. Die Schweizermeisterschaft der Sparte IPO wird auch  künftig im Rahmen der «SKG-SM aller Rassen» durchgeführt.
 
Das Traktandum «Wahlen» warf keine hohen Wellen: TKGS-Präsident Mike Greub wurde mit grossem Applaus in seinem Amt bestätigt, ebenso die bisherigen Mitglieder David Huber, Brigitte Kaiser, Marc Michel, Andreas Steinacher und Corinne Wolf. Für Gaby Mägerli und Christa Wermelinger, die auf diese DV ihren Rücktritt bekannt gaben, nehmen neu Magali Mordasini und Ludovic Mascaro Einsitz im TKGS-Vorstand. Magali Mordasini übernimmt von Corinne Wolf das Amt der Kontrolleurin. Wolf wechselt ins Ressort Finanzen. Ludovic Mascaro wird sich um die Sporthundetrainer-Ausbildung kümmern.
 
Mit Spannung wurde die Abstimmung über die diversen, im Vorfeld eingereichten Anträge erwartet. Die Mehrheit davon passierte die Versammlung problemlos, handelte es sich doch dabei um reine «Kosmetik», sprich Korrekturen von Fehlern, die sich beim Druck der letzten Version (NPO 15) eingeschlichen hatten. Bei anderen Anträgen gab es Wortmeldungen und einige Diskussionen.
 
So darf der Lawinenhund künftig bei der Anzeige in der Grobsuche wieder am Halsband vom Loch weggenommen werden. Das Lauf-Schema in der Unterordnung bleibt wie anhin beim «Z»; auf eine Zwischenhöhe von 35 Zentimetern beim Hochsprung wird verzichtet, und Prüfungsteilnehmer erhalten auch künftig ein ausgedrucktes Notenblatt ihrer Ergebnisse. An Meisterschaften werden künftig keine Notenblätter mehr abgegeben, diese können auf Wunsch des Hundeführers in elektronischer Form nachgeschickt werden.
 
Das Versäubern während der Arbeit wird künftig mit einem Standardabzug von  3 statt wie bisher 5 Punkten bestraft. Zeckenhalsbänder müssen auch weiterhin für die Vorführung im Wettkampfring entfernt werden; ebenso bleibt für die Prüfung das Mitführen von Futter, respektive Motivationsgegenständen untersagt. Die Sparte Suchhund wird nachträglich in die NPO 15 überführt.
 
Neu können an Prüfungen auch nur einzelne Abteilungen (A, B oder C) absolviert werden. Ob die Resultate eines Mehrkampfes, eines Gruppenmehrkampfes oder eines Starts in einzelnen Abteilungen ins Leistungsheft eingetragen werden, entscheidet künftig der Hundeführer. Nichts wissen wollten die Delegierten von einer eigenen Schweizermeisterschaft für die Sparte IPO; der Antrag des Schäferhunde-Clubs wurde mit grosser Mehrheit bachab geschickt. Wichtig: Am 1. Januar 2019 wird die NPO 15 Ausgabe 0.2 die heute aktuelle Ausgabe ersetzen; damit werden die Anpassungen per diesem Datum gültig.


Die SKG-SM aller Rassen wird am 10./11. November von der SKG Bischofszell durchgeführt.
 

Mediendienst der SKG / www.skg.ch

SKG Präsidentenkonferenz 13.1.18 Präsentation

Anlässlich der heutigen Präsidentenkonferenz der SKG in Aarau wurden die anwesenden Präsidentinnen und Präsidenten ausführlich über die aktuellen Themen der SKG informiert. Um auch diejenigen Sektionen, deren Präsidentinnen und Präsidenten an der Teilnahme verhindert waren, zeitnah zu informieren, ist hier die Präsentation von heute.

Die Umfrage zu den Erweiterten Grünen Weisungen senden wir Ihnen im Lauf der nächsten Woche.

 

GLK 2017 Theorie

Ein kurzer Rückblick auf die Theorie-Module:

Modul 1 Methodik/Didaktik mit Sandra Hugentobler  
Tierarztmodul mit Frauke Scherrer+Christine Nani  
Modul Hund im Recht mit Daniel Jung  
Normalverhalten mit Marianne Furler  

 

Kursprogramm 2018

31.03.2018 Sachenrevier BH&VPG Fortsetzungskurs Brigitte Kaiser KV Amriswil durchgeführt
07.04.2018 SKG Gruppenleiterkurs Theorie und Praxis gem. Ausschreibung gem. Ausschr. durchgeführt
07.04.2018 Methodik&Didaktik, GLK Modul 1 Sandra Hugentobler SKG Bischofszell durchgeführt
21.04.2018 Anatomie&Gesundheit, 1.Hilfe Kurs,
GLK Modul 2
Frauke Scherrer,
Christine Nani
KV Kreuzlingen durchgeführt
28./29.4.18 Hoopers Agility Seminar Michel Kroner HS Neftenbach durchgeführt
04.05.2018 Der Hund im Recht, GLK Modul 3 Daniel Jung KV Frauenfeld durchgeführt
12.05.2018 Lerntheorie, Lernverhalten, GLK Modul 4 Andrea Campa Hotel Hecht, Rheineck durchgeführt
02.06.2018 Unterordnung/Führigkeit-Aufbau mit Clicker Brigitte Kaiser SKBS OG Fürstenland durchgeführt
02.06.2018 Normalverhalten, GLK Modul 5 Marianne Furler Hotel Hecht, Rheineck durchgeführt
03.06.2018 Meide- und Aggressionsverhalten,
GLK Modul 6
Marianne Furler Hotel Hecht, Rheineck durchgeführt
23./24.6.18 Welpen- und Junghundeausbildung, Irène Julius KV Kreuzlingen durchgeführt
5.-10.8.18 NOV Jugendlager Marcel Osterwalder und Team Hemberg durchgeführt
08.09.2018 Sachenrevier BH + VPG Aufbaukurs Brigitte Kaiser SKBS OG Thurland durchgeführt
11.10.-8.12.18 Clicker Grundkurs 4-tägig Andrea Campa KV Romanshorn durchgeführt
3./4.11.18 Vom Training ins Leben Irène Julius KV Romanshorn durchgeführt
         

 

Terminkoordination 2018

Terminkoordination von Prüfungen und Anlässen

Damit wir auch für das Jahr 2018 eine Zusammenstellung der Prüfungen und Anlässe  der NOV-Sektionen machen können, benötige ich die genauen Angaben über die Prüfungen und Veranstaltungstermine Ihres Vereins. Sie können den Anlass direkt hier auf der Homepage erfassen oder mit dem Formular melden.

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus und senden Sie es mir bis am 28.02.18 per Post oder Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) zurück.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit !

Claudia Reinelt

Statuten revidiert 2018

 

NOV Statuten 2018 revidiert

Nach ausführlichen Diskussionen und der Vernehmlassung im November legen wir nun diese revidierten Statuten zur Abstimmung an der DV 2018 vor.

Die wichtigsten Aenderungen:
Unsere alten Statuten wurden stark gekürzt und enthalten trotzdem alles Notwendig.
Die Mitgliederkategorien sind in der Formulierung angepasst, Hundeschulen, Tierheime etc. können Infomitglieder werden, Anzahl Delegierte pro Verein wurde erhöht.
Die DV findet alle Jahre statt, zeitlich nicht mehr so stark gebunden, der Vorstand wird verkleinert, die Mitgliederkonferenz gestrichen.

 

 

Protokoll DV 30.1.2016

 

Protokoll der DV vom 30. Januar 2016

 

Anmeldung DV 2018

COM_REDFORM_No_active_form_found

NOV Mitgliederkonferenz 2017 Bericht

Bericht NOV Mitgliederkonferenz vom 4. März 2017 in Rorschach

Knapp 40 Personen fanden sich an diesem milden Morgen im Stadthof, Rorschach zur Mitgliederkonferenz der NOV ein. Diese wurde erstmals an einem Samstagvormittag mit anschliessendem Mittagessen organisiert.

Gerda Messmer, NOV-Präsidentin, eröffnete den Anlass um 9.00 Uhr mit einem bebilderten Rückblick auf die diversen Anlässe und Kurse im vergangenen Jahr.

Vorschau 2017

Claudia Reinelt freut sich, dass für den Gruppenwettkampf wie für die NOV Meisterschaft Vereine gefunden werden konnten. Da die SKG Bischofszell den GWK letztes Jahr gewonnen hat und es schon fast zur Tradition geworden ist, dass die Sieger die Organisation im folgenden Jahr übernehmen, wird dieser Verein am 24. Juni den Gruppenwettkampf übernehmen. Es wäre schön, wenn sich wieder viele Vereine mit ihren Gruppen zu diesem fröhlichen Hundefest melden würden. Speziell freut sich Claudia, dass die neu der NOV beigetretene Sektion SC OG St. Gallen-Appenzell die Meisterschaft am 25. November organisieren wird.

Der Terminkalender mit vielen Prüfungen und anderen Anlässen in den verschiedenen Vereinen wurde den Teilnehmern an dieser Versammlung abgegeben. Dieser soll in den Clublokalen aufgehängt werden, um die Mitglieder anzuregen, an den Wettkämpfen teilzunehmen.

Kursprogramm

Christine Stoppa konnte zu den bereits veröffentlichten Kursen einen weiteren HoopAgi-Kurs anfangs Juli, ein Seminar über den „Methoden-Dschungel“ im Hundetraining mit Heike Westedt im August sowie einen Kurs „Medical Training“ mit Andrea Campa-Strasser im September ins Programm aufnehmen.

Die Kurse „Erfolgreich kommunizieren“ und „Menschliche Lernpsychologie“ wurden vom Februar auf den Oktober verschoben. Für den Gruppenleiterkurs, der am 1. April beginnt, sind erst wenige Anmeldungen eingegangen. Kurzentschlossene meldet euch! Dieser Kurs ist auch von der TKGS als Grundlage für die Sporttrainerausbildung anerkannt. Die NOV hat bei der TKGS Interesse zur Durchführung von Sporttrainerkursen in der Ostschweiz angemeldet.

Das ganze NOV-Kursprogramm ist auf der Homepage www.nov.ch samt Anmeldemöglichkeit aufgeschaltet. Alle Kurse sind als Weiterbildung von der SKG anerkannt.

Weitere Informationen

Die Präsidentin informiert auch über die SKG Präsidentenkonferenz vom Januar, wo u.a. über die Statutenänderung berichtet wurde. Diese Statuten, die alle Vereine erhalten haben, wurden von Daniel Jung durchgesehen und mit Änderungsvorschlägen versehen, der SKG eingereicht. Speziell „Artikel 17, D - Besondere Vereinigungen“, der für die Interessengemeinschaften (IG) massgeblich ist, sollte klar geregelt sein.

Der NOV Präsidenten-Höck ist für den 22. September geplant.

Leider muss der Vorstand zur DV 2018 drei Kündigungen verzeichnen: Karin Bollhalder, Andy Flütsch und Claudia Reinelt, haben ihren Rücktritt aus diversen Gründen eingereicht. Gerda Messmer nimmt gerne Vorschläge aus den Vereinen entgegen, um diese Lücken zu schliessen.

In der Schlussumfrage wird kurz über die Mitgliederlisten der Vereine und Datenschutz diskutiert. Auch wurde nach dem Unterschied zwischen Gruppenleiter und Sporttrainer gefragt. Gerda erklärt, dass der GLK die Grundausbildung für alle Leiter von Gruppen (Welpenleiter, Erziehungskurs, SpassSport etc.) betrifft, während sich der Sporthundetrainer nach der Grundausbildung in den spezifischen Sportarten, BH, SanH, IPO/VPG etc. weiterbilden kann.

Diplomübergabe an GruppenleiterInnen

Mit einem kurzen Rückblick auf das Ausbildungsjahr 2016 dankte Gerda den Kursleitenden Sandra Egloff und Remo Lanaro, Karin Bollhalder für die administrative Unterstützung und dem KV Romanshorn für die Gastfreundschaft während den Kurstagen. Insgesamt haben 15 Gruppenleiterinnen und 3 Gruppenleiter den Kurs besucht und bestanden. Neun waren anwesend und konnten das Diplom und eine NOV-Kappe entgegennehmen.

Vortrag Sportrisiken und Prävention, unsere Hunde als Leistungssportler

Nach einer kurzen Pause stellte Christine Stoppa Frau Dr. med. vet. Simone Zulauf aus Bern vor. Die Tierärztin und eidg. dipl. Tierphysiotherapeutin erläuterte anhand von Bildern und einem Hundeskelett Anatomie und Biomechanik, d.h. die Zusammenhänge von Knochengebäude, Muskeln und Nervensystem. Die teilweise unnatürlichen Haltungen und Bewegungen, die wir von unseren Hunden in den diversen Sportarten verlangen, führen teils zu Überbeanspruchung gewisser Körperpartien und damit auch zu Verletzungen. Die Knochen unterliegen einem ständigen Umbau abhängig von mechanischer Belastung, wobei die Häufigkeit der Belastung wichtiger ist als deren Stärke, hingegen bedeutet fehlende Belastung Abbau der Knochenstruktur. Die Skelettmuskulatur und das Nervensystem bilden eine funktionelle Einheit. Im Sport ist wichtig zu wissen, dass ein Muskel bewusst trainiert werden kann.

Die 10 FCI-Hauptgruppen der Hunderassen werden in vier grundlegende Bewegungsformen eingeteilt:

-          Galoppform: z.B. Windhunde sind eher quadratisch,

-          Traber: wie Schäferhunde mit längerem Körperbau,

-          Kraftform: Hirtenhunde, eher rechteckig,

-          Spitzform: Spitze/Urhunde gedrungen und quadratisch im Bau.

Eine Studie hat ergeben, dass unabhängig von Rasse und Grösse alle Hunde sich in etwa gleich bewegen. Jedoch kann bei übertrieben gezüchteten Merkmalen die Biomechanik aus dem Gleichgewicht geraten.

Simone Zulauf zeigte Beispiele der Überbelastung im Hundesport anhand von Filmen in Zeitlupe die teilweise bedenklichen Bewegungsabläufe im Agility. Speziell die Landungen nach Sprüngen bei hoher Geschwindigkeit belasten die Hunde sehr. Dies gilt auch für Frisbee-Spiele. Aber auch bei der Unterordnung und Mannarbeit bei IPO/VPG, vor allem bei jungen, noch unstabilen Hunden, können Schäden an Hals- und Lendenwirbelsäule auftreten. Bei Renn- und Zughunden sind vielfach Pfoten- und Sehnenverletzungen, sowie Rückenprobleme festzustellen.

Schlussfolgerung: unsere Hunde sind Leistungssportler und sollten durch gezieltes Training auf ihre Arbeit sorgfältig vorbereitet werden. Dies geschieht durch Koordinations-, Kraft-, Konditions- und Stabilitätstraining. Die Bewegungsabläufe sollten korrekt erlernt werden. Es ist vor allem die Schnelligkeit, die Probleme hervorruft. Physiotherapie kann einen prophylaktischen Beitrag zur Gesunderhaltung von sportlich aktiven Tieren leisten und unterstützend auf die Rehabilitation nach Verletzungen wirken. Ein gezieltes Warm-up und Cool-down sollte unterdessen für alle Hundesportler vor und nach dem Training oder Wettkampf selbstverständlich sein. Durch Vielseitigkeit im täglichen Leben und auf Spaziergängen kann ein Ausgleich der Belastung in der sportlichen Tätigkeit angestrebt werden.

Im Anschluss an die Versammlung und den interessanten Vortrag hatten die Teilnehmer Gelegenheit beim gemeinsamen Mittagessen sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

NOV Jugendlager 2018

Einladung Jugendlager 2018
Die NOV führt 2018 wiederum ein Lager im Ferienhaus der Stadt Brugg in Hemberg durch. Auf dem Gelände rund ums Haus werden wir Hundesport jeder Art betreiben. In kleinen Gruppen werden wir intensiv trainieren, aber auch die Freizeit und Geselligkeit geniessen.
Teilnehmer: Hundefreunde im Alter von etwa 12 – 18 Jahren
Datum: Sonntag 05. bis Freitag 10. August 2018
Ort: 9633 Hemberg/SG, Ferienhaus der Stadt Brugg
Hauptleitung: Marcel Osterwalder
Techn. Leitung: Vincent Berchtold
Besonderes: Das Ferienhaus ist mit 3er, und 4er Zimmer ausgestattet.
Die Hunde werden in geräumigen Boxen in einem separaten Raum
bestens untergebracht.
Hundefutter (Royal Canin) steht gratis zur Verfügung
Kosten: Fr. 370.00, (Vollpension für Führer/in und Hund) im Voraus.
Auskunft: Marcel Osterwalder, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , 078 649 33 59

Anmeldung: Online sh. Link unten
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, die Anmeldung wird nach Eingang berücksichtigt.
Anmeldeschluss: 30. Juni 2018

Link zur Online-Anmeldung

Einladung Jugendlager 2018 als pdf-Datei

Gruppenleiterinnen 2017

Am 7. Oktober haben 8 Kandidatinnen die Praxis-Prüfung beim KV Werdenberg abgelegt und sie sehr gut bestanden - wir gratulieren ganz herzlich!

Censi Anna

RC OG Ostschweiz

Conzett Ursula

KV Ganda-Landquart

Geser Rahel

SC Schweiz

Guntli Claudia

SC Schweiz

Inauen Jana

HS Appenzell

Konrad Julia

HSV Liechtenstein

Lenherr Esther

HS Rorschach

Lienhard  Sofia

HS Appenzell

 
Jana Inauen, Claudia Guntli, Rahel Geser, Sofia Lienhard  
 
Anna Censi, Esther Lenherr, Ursula Conzett, Julia Konrad mit den Sandra Egloff und Remo Lanaro  

 

© Copyright 2020 by NOV. Alle Rechte vorbehalten!   —   Site designed by Topas Informatik AG