Aktuell

Tag des Hundes Info 25.3.

Liebe Kolleginnen und Kollegen 

Mit viel Elan haben wir uns daran gemacht den Tag des Hundes vom 9. Mai 2020 zu einem Erlebnis für Vereinsmitglieder aber auch für unsere Besucher zu machen. In vielen Vereinen ist auf diesen Tag hingearbeitet worden.

Und nun das. Das Coronavirus versucht uns einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Wir haben deshalb folgendes entschieden:

Wir werden bis zum 20. April zuwarten und werden dann abschätzen ob die Restriktionen des Bundesrates noch weitergehen werden, oder ob die Lockerungen bis am 9. Mai soweit fortgeschritten sind, dass einer Durchführung nichts im Wege steht. 

Grundsätzlich:

Bis am 20. April 2020 werden keine weiteren Werbemassnahmen für den Tag des Hundes gemacht.

Für danach gibt es zwei Szenarien:

1. Die Lockerung und die Vorgaben des Bundesrates ermöglichen uns den Tag des Hundes    am 9. Mai 2020 durchzuführen.

Wir werden in den verbleibenden zwei Wochen eine Werbekampagne starten, dass der Tag des Hundes ein Erfolg für alle wird. 

2. Es gibt keine Lockerung des Bundesrates und wir können den Tag des Hundes am   9. Mai 2020 nicht durchzuführen.

            Der Tag des Hundes 2020 wird ersatzlos gestrichen und im 2021 erstmals durchgeführt.

Wir bitten Euch den Tag vorzubereiten um bereit zu sein, wenn eine Durchführung klappt, zum heutigen Zeitpunkt ist es nicht möglich abzuschätzen ob eine Durchführung möglich ist oder nicht.

Freundliche Grüsse
Peter Bieri
Projektleitung Tag des Hundes

MDB Schulung abgesagt/Info

NOV GWK 2020 abgesagt

Auf Grund der aktuellen Situation und weil niemand weiss,

ob die Massnahmen am 19. April aufgehoben werden,

haben der KV Kreuzlingen und wir uns entschieden,

den Gruppenwettkampf am 21. Juni 2020 abzusagen.

Wir danken dem KV Kreuzlingen für die Vorarbeit, die sie schon geleistet haben!

Infos folgen zu gegebener Zeit.

Michi Achermann

 

 

SKG News Corona Virus 20.3.2020

SKG News vom 20.3.2020 Empfehlungen der SKG zum Vereinsleben als pdf

SKG Gruppenleiterkurs 2020 abgesagt

Absage und Neuausschreibung Gruppenleiterkurs 2020

Auch unser geplanter Gruppenleiterkurs 2020 bleibt von den Folgen der Behördenmassnahmen zur Bekämpfung
der Pandemie in diesem Frühjahr nicht verschont.

Da mindestens die ersten beiden Theoriemodule in die im Moment verhängte Sperrfrist fallen, wird es schwierig, diese nachträglich abzubieten bezw. nachzuholen. Ob die Sperrfrist verlängert oder gelockert wird, wird spätestens am 19.4.2020 entschieden. Aufgrund der Fakten müssen wir jedoch mit einer Verlängerung rechnen. Somit wären die weitere zwei Module vom Veranstaltungsverbot betroffen.

Darum haben wir uns entschieden, den geplanten Gruppenleiterkurs 2020 ganz abzusagen. Zu gegebener Zeit werden wir ihn neu organisieren und wieder hier ausschreiben.

Interessenten dürfen sich weiterhin gern bei mir melden.

Die Kursleitung

Barbara Sprenger

 

Wichtige Infos zum Corona Virus

 

Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV:

Fragen und Antworten zu Coronavirus bei Tieren


Tierspital, Vetsuisse-Fakultät Zürich:

Das neue Coronavirus: Information für Tierhalterinnen und Tierhalter

 

Veterinäramt Kanton Zürich

FAQ-VETA Coronarvirus Veterinäramt Zürich


 

 

 

SKG News Corona Virus 16.3.2020

Balsthal, 16. März 2020
Corona Virus: Empfehlungen der SKG zum Vereinsleben und Trainingsbetrieb
Sehr geehrte Damen und Herren Präsidentinnen und Präsidenten,
Seit der Verordnung des Bundesrates von heute Nachmittag sind die offenen
Punkte geklärt:
In der ganzen Schweiz müssen sämtliche Geschäfte schliessen, die nicht der
Grundversorgung dienen. Alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen mit mehr
als 50 Personen we rden verboten. Restaurants, Kinos, Museen und Discos gehen
zu. Auch sämtliche Sportanlässe, Trainings oder Proben werden untersagt.
Damit sind sämtlich organisierten Veranstalt ungen unserer Mitgliedsvereine bis zum
19. April 2020 untersagt.
Wir bitten unsere Vereine diese Weisungen strikte einzuhalten; nur wenn wir alle
unseren Beitrag leisten die Verbreitung dieses Virus zu verlangsamen können wir
mithelfen die Schwachen in unsere r Gesellschaft zu schützen.
In diesem Sinne würden wir uns sehr freuen, wenn Sie die Aktion von Kurt
Aeschbacher, Botschafter des Hundes 2020, unterstützen würden. Infos dazu
finden Sie auf der Internetseite www.solibox.ch.
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Mit herzlichen und nachdenklichen Grüssen und einem Appell an alle Mitglieder:
Nur gemeinsam sind wir stark Gegenseitige Hilfe zum Wohle der Gesellschaft und
unserer Hunde.
Hansueli Beer, Präsident
Andreas Rogger, Geschäftsführer
Tag des Hundes 2020
Im Moment halten wir an der bereits kommunizierten Meinung fest, dass wir über
die Durchführung Mitte April Entscheiden. Anschliessend bleibt uns genügend Zeit,
den Anlass gebührend zu bewerben oder zu verschieben

Mitteilung als pdf-Datei

 

 

SKG Empfehlung zum Corona Virus

Corona Virus: Empfehlungen der SKG zum Vereinsleben und Trainingsbetrieb
Sehr geehrte Damen und Herren Präsidentinnen und Präsidenten,
Sie erhalten diese E M ail in Ihrer Funktion als Präsidentin Präsident eines SKG
Mitgliedvereins und wir bitten Sie, diese Information an Ihre Vereinsmitglieder
weiterzugeben.
Die SKG Geschäftsstelle hat am Freitag, nachdem der Bundesrat weitere Massnahmen
zum Schutz der Bevölkerung vor dem Corona Virus bekannt gegeben hat, bereits
Empfehlungen zum Umgang mit Versammlun gen und Veranstaltungen der
Mitgliedsvereine versendet sowie Anbieter von SKG Ausbildungskursen informiert, dass
vom Abhalten von Kursen im Präsenzunterricht vorläufig bis am 4. April abzusehen ist.
Aktuell treffen auf der SKG Geschäftsstelle sehr viele A nfragen zum Thema «regulären
Trainingsbetrieb in den Vereinen» ein. Dazu gibt die SKG folgende Empfehlungen ab:
- Informieren Sie sich regelmässig über die kantonalen Vorschriften der einzelnen
Gesundheitsämter. Die Vorschriften sind von Kanton zu Kanton un terschiedlich. In
den Kantonen Graubünden und Tessin als Beispiel ist das Abhalten von Trainings
jeglicher Art zurzeit untersagt.
- Es liegt in der Verantwortung der einzelnen Vereine, zu entscheiden, ob der reguläre
Trainingsbetrieb wie gewohnt oder allenf alls in angepasster Form fortgesetzt wird.
- Falls sich Ihr Verein für die Weiterführung der Trainings entscheidet, sollte zum Schutz
vor allem der älteren Mitglieder auf das «gesellige Beisammensein» im Anschluss an
das Training aktuell verzichtet werden.
- Halten Sie sich in jedem Fall an die vom Bund angeordneten Prä ventions
M assnahmen: Personen, die krank sind oder sich krank fühlen, sollen aufgefordert
werden, das Training nicht zu besuchen; besonders gefährdete Personen sollen
geschützt werden; die Te ilnehmenden sollen aktiv über allgemeine
Schutzmassnahmen wie Hä ndehygiene genügend Abstand halten etc. informiert
werden.
Natürlich braucht Ihr Hund auch in dieser Zeit Bewegung und Beschäftigung. Sorgen
Sie dafür, dass er diese erhält etwa in Form vo n ausgedehnten Spaziergängen.
Bezüglich Ausstellungen informieren wir sie, dass die Abteilung Ausstellungen für
Anpassungen von Daten von CAC Ausstellungen und Clubshows vollstes Verständnis hat
und bei Verschiebedaten die Vereine unbürokratisch unterstüt zen wird.
Die Empfehlung des Bundes ist klar und unmissverständlich: reduzieren Sie ihre sozialen
Kontakte auf ein striktes Minimum. Dies gilt auch für das Vereinsleben.
Vielleicht können Sie ja die dadurch gewonnen Zeit investieren und Personen helfen die
im Moment wirklich Hilfe benötigen.
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Empfehlung als pdf-Datei

 

LawH SM 2020 abgesagt!

Mitteilung von Seppi Fuhrer, OK Präsident:

Die Lawinenhunde SM 2020 muss leider wegen dem Coronavirus abgesagt werden.

Weitere Infos des Kanton Graubündens

Es tut uns sehr leid für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich qualifiziert haben und für die Organisatioren, die alles so super vorbereitet haben.

 

 

NOV Rule Jahressieger

Die NOV führt die Jahressieger-Wertung im Rule in allen Kategorien und Klassen gem. Reglement durch. Teilnahmeberechtigt ist jedes Team, das Mitglied eines NOV Vereines und für einen NOV Verein gestartet ist. Es zählen nur die Wettkämpfe, die von einem NOV Verein durchgeführt werden.

SKG Wichtige Hinweise an die Mitgliedvereine

­

­

­

­

Hinweise an die Mitgliedsvereine bezüglich Organisation von Veranstaltungen, Versammlungen, Trainings und Kursen
Sehr geehrte Damen und Herren Präsidentinnen und Präsidenten

Bei vielen Mitgliedsvereinen besteht eine grosse Unsicherheit was sie aufgrund der aktuellen Lage dürfen, beziehungsweise was sie für Verpflichtungen haben.

Zuallererst weisen wir sie daraufhin, dass die Vereine, die bei der SKG Mitglied sind eigenständige juristische Personen sind und daher die Verantwortung für ihr Handeln selber tragen müssen. Wir als Landesverband können ihnen nur Hinweise und Tipps geben.

Die aktuelle Situation ist sehr unübersichtlich und von Kanton zu Kanton verschieden. Die Bestimmungen ändern zudem laufend und eine definitive Aussage zu machen ist und bleibt sehr schwierig.
 
Wir empfehlen unseren Mitgliedsvereinen deshalb folgende Grundsätze zu berücksichtigen:

1. Verhältnismässigkeit berücksichtigen
Stellen Sie sich als Verein die Frage ist es in der heutigen Situation angebracht, verhältnismässig und angebracht einen an Anlass durchzuführen?

2. Gesetzliche Vorgaben abklären und einhalten
Habe ich geprüft, ob meine Veranstaltung die gesetzlichen Vorgaben erfüllt und die notwendigen Abklärungen mit dem zuständigen Amt getroffen? Vorsicht, für jede Durchführung eines Anlasses ist das Kantonale Gesundheitsamt des Ortes an dem der Anlass durchgeführt wird zuständig.

3. Einschätzung der Gefährdung
Habe ich die Empfehlungen des BAG bezüglich Einschätzung der Gefährdung der Teilnehmenden Personen gebührlich berücksichtigt und gewürdigt? 

Erlauben Sie uns einen speziellen Hinweis bezüglich der Generalversammlungen für Vereine:
Bei der in vielen Vereinsstatuten aufgeführten Frist für die Durchführung der GV zum Beispiel: «die GV muss bis Ende März durchgeführt werden», handelt es sich um eine sogenannte Ordnungsfrist. Das bedeutet, wenn der Verein diese aufgrund höherer Gewalt nicht einhalten kann, müsste ein Vereinsmitglied die im späteren Jahr ordentlich durchgeführte Versammlung anfechten und beweisen, dass ihm durch die spätere Durchführung ein Schaden entstanden ist. Wir können uns im Moment keinen Fall vorstellen, bei dem so eine Konstellation möglich wäre. Eine Verschiebung einer Generalversammlung hat also ausser auf scheidende Funktionäre die ausserordentlich länger im Amt bleiben, keine Einflüsse. Der Vorstand kann und darf, nein er ist sogar dazu verpflichtet, das normale Tagesgeschäft des Vereins weiterführen. Was nicht gehen würde ist, eine grössere ausserordentliche Ausgabe zu tätigen, da das Budget ja erst an der Generalversammlung freigegeben wird. Auch bei Vereinen, die ein Wahljahr haben ist eine Verschiebung nicht problematisch. Die Vorstandsmitglieder des bestehenden Vorstandes bleiben im Amt, bis die Generalversammlung nachgeholt werden kann.

Eine Verschiebung eines Generalversammlungs-Datums ist also möglich und je nach Konstellation sinnvoll. Die Entscheidung liegt alleine beim Vereinsvorstand.

Berücksichtigen Sie bei allen Veranstaltungen, die Sie planen die drei eingangs erwähnten Punkte und informieren Sie sich frühzeitig bei dem für Sie zuständigen Amt.

Diese Hinweise gelten selbstverständlich auch für die Veranstaltungen die im Rahmen des «Tag des Hundes» geplant sind. Zu diesem Projekt haben wir uns Entschieden, bis zum 15. April 2020 abzuwarten um die Entscheidung über eine eventuelle Verschiebung zu treffen. Wir hoffen, dass wir bis zu diesem Zeitpunkt eine bessere Entscheidungsgrundlage haben als heute.

Wir hoffen auf einen zügigen und glimpflichen Verlauf dieser Epidemie in der Schweiz, in Europa und auch im Rest der Welt.
 
In diesem Sinne herzliche Grüsse und «gemeinsam sind wir stark»
 

­

­

­

­

 

© Copyright 2020 by NOV. Alle Rechte vorbehalten!   —   Site designed by Topas Informatik AG